Zum Inhalt springen

Inferno

Holzbau | Kunst | Temporäre Installation | Objekt

inferno-01

Im Rahmen der Ausstellung „Wiederkehr der Landschaft“, die im Frühling 2010 in der Akademie der Künste stattgefunden hat, stellte Thomas Hauck Inferno aus.

Die Skulptur besteht aus einem „Trichter“ aus 4 Lagen HDF-Platten mit einem außen liegenden Traggerüst und einem darunter stehenden Kühlschrank.

Der Trichter ist oben und unten offen und wird in das Traggerüst hineingehängt. Er besteht aus 4 ebenen Flächen, die schräg zueinander verlaufen. Das Traggerüst besteht aus Holzlatten 4/6. Es ist 4,32m hoch, 3,1m lang und 3,1m breit. Die Holzlatten verlaufen horizontal längs und quer am Trichter entlang. An den vier Ecken des Traggerüsts befinden sich Stiele aus denselben Lattenquerschnitten wie die restliche Konstruktion. Alle Knoten werden so vernagelt, dass sich biegesteife Ecken ausbilden.

  • KÜNSTLER

    Thomas Hauck

  • AUSFÜHRUNG

    2010

  • STANDORT

    Berlin

  • ERBRACHTE LEISTUNG

    Statische Berechnung der Skulptur

Team

Nicole Zahner

Weitere Projekte

Haus E.

Dancing Together

Meyer Pavillon

Überlandboot